Aufrufe
vor 11 Monaten

HANSEstyle 4 | 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Hamburger
  • Menschen
  • Hansestyle
  • Wohnen
  • Stadt
  • Liebe
  • Wohnungen
  • Kinder
HANSEstyle 4 | 2018

SPORT Schulter an

SPORT Schulter an Schulter im Ruder-Club Favorite Hammonia: Eric (l.) und Torben Johannesen den Kanu-Rennsport kennen, waren beide in der Nationalmannschaft und sind heute Ruderer mit Mitgliedschaft im RC-Bergedorf, dem Club, aus dem die Söhne Eric und Torben Anfang 2018 in den RC Favorite Hammonia Hamburg wechselten. Als zweitgrößter Ruderverein Deutschlands mit Sitz am Alsterufer sind die Möglichkeiten der Unterstützung von Talenten hier eher gegeben – für Torben und Eric der Grund, weswegen es sie an die Alster zog. Ihr Ziel: zu zweit in Tokio 2020 Sport und Geographie auf Lehramt studiert Torben, Eric hat BWL studiert. Sie haben sich der Bundeswehr als Sportsoldaten verpflichtet, sind aber quasi für den Sport freigestellt und fungieren als Repräsentanten. So können sie sich voll auf ihre Ruderaktivitäten konzentrieren. Und das ist in der nächsten Zeit mehr als wichtig, denn die beiden Brüder haben ein großes Ziel: Olympia 2020. Eric konnte bereits im Achter 2012 in London als Olympiasieger mit Gold triumphieren, 2016 in Rio de Janeiro mit Silber. Jetzt will es der 30-Jährige gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder noch einmal angehen. Doch wie qualifiziert man sich, zum Achter-Kader zu gehören? Dafür gibt es mehrere Auswahlkriterien: Im April 2019 können sich die Olympia-Anwärter erstmal mit ihrer Leistung bei den Deutschen Meisterschaften im Zweier qualifizieren, hier zählt, wie man sich im Boot bewegt sowie Schnelligkeit und Passfähigkeit. Die reine Kraftleistung wird dann über die Wettkampfdistanz auf 2.000 Meter am Ruderergometer quasi „auf dem Trockenen“ gemessen. Der Trainer entscheidet danach, wen er zu den Weltmeisterschaften im Achter-Kader im September 2019 dabeihaben will. Und nach deren Austragung werden die Startplätze bei Olympia an die bestplatzierten Mannschaften vergeben. Wer final aber 2020 im Olympia-Achter in Tokio sitzen wird, entscheidet schlussendlich wieder der Trainer, denn die Ruderer können bis dato noch getauscht werden. Bis dahin wird fleißig trainiert. Von mittwochs bis sonntags geht es in die Trainings-Basis nach Dortmund, spezielle Trainingslager, zum Beispiel in Österreich und Portugal, fordern die Sportler auf, alles aus sich rauszuholen. Über den Ruder-Club Favorite Hammonia Am Alsterufer gelegen, ist er der zweitälteste Ruderclub Deutschlands. Er wurde 1854 gegründet und hat 800 Mitglieder. Der Club nimmt bis heute nur männliche Mitglieder auf. Das Rudern lernen können Jungen ab acht Jahren, Voraussetzung ist, schwimmen zu können. Die Brüder Johannesen sind seit Januar 2018 Mitglieder. Zweier ist im Rudersport die allgemeingültige Bezeichnung für alle Ruderboote, in denen zwei Sportler rudern. Dementsprechend ist Achter die Bezeichnung für acht Sportler. Zudem ist immer ein Steuermann an Bord. Der Achter ist die Prioritäts-Bootsklasse bei Olympia. RC Favorite Hammonia Alsterufer 9, 20354 Hamburg www.rcfh.de MEDIZIN AUF PROFISPORTNIVEAU Modernste Medizin und Diagnostik treffen auf traditionelle Naturheilverfahren – lassen Sie sich wie ein Profisportler behandeln. Das interdisziplinäre sportmedizinische Team rund um Dr. Philip Catalá-Lehnen beantwortet alle Fragen zu Ihrer Gesundheit – individuell auf Sie abgestimmt. WWW.LANSMEDICUM.DE | INFO.HAMBURG@LANSERHOF.COM | +49 40 320 88 320 86

MAGAZINE

HANSEstyle 3 | 2018
HANSEstyle 2 | 2018
HANSEstyle - Gesundheit, Hamburg!
HANSEstyle 1 | 2018
HANSEstyle 3 | 2017
HANSEstyle 2 | 2017
HANSEstyle 4 | 2015
HANSEstyle 1 | 2016
HANSEstyle CKB mediahouse GmbH
Alsterterrasse 7
20354 Hamburg
+49 (0)40 4153 7680

    




EINE PUBLIKATION DER CKB MEDIAHOUSE GMBH

AGB
Home
Impressum
Kontakt

HANSESTYLE AUF FACEBOOK