Aufrufe
vor 11 Monaten

HANSEstyle 2 | 2018

  • Text
  • Pulseadvertising
  • Daniel
  • Designdschungel
  • Noltemeyer
  • Magazin
  • Hsv
  • Seeler
  • Hamburg
  • Sylt
  • Hamburger
  • Hansestyle
  • Christian
  • Wilke
  • Verein
  • Wotan
In der neuen Ausgabe finden Sie spannende Artikel und Interviews mit Wotan Wilke Möhring, HSV-Legende 'Uns Uwe' Seeler, Designdschungel-Bloggerin Laura Noltemeyer, einem großen Sylt-Spezial und vielem mehr! Viel Spaß beim Lesen!

SYLT SPEZIAL Kolumne:

SYLT SPEZIAL Kolumne: Franzis kulinarische Seiten Tellerglück im Bodendorf’s HANSEstyle-Autorin Franziska Heineman-Schulte verbrachte zwei traumhafte Wochen auf Sylt. Ihr Highlight: ein Dinner Date mit sich selbst in einem der drei sterneprämierten Restaurants der Insel. Ein kleiner Raum, sechs Tische und große Post-Pop- Art an den Wänden: Im schönen Landhaus Stricker in Tinnum befindet sich das mit einem Michelin- Stern ausgezeichnete Restaurant Bodendorf's – direkt neben dem zweiten Hotelrestaurant namens SIEBZEHN84. Beim Betreten des Bodendorf's erwartet mich eine in sich geschlossene, mich zur Ruh' bringende Welt, in die ich gerne eintrete ... Ich fühle mich sofort gut aufgehoben und freue mich auf das was kommt, als die beeindruckend aussehenden Amuse-Bouches serviert werden. Auf einem – passend zur Insel – mit Steinen und kleinen Muscheln gefüllten Tablett, einem großen Holzstück und einer Blume, sind die sechs Köstlichkeiten drapiert: Ein Hummerchip mit Husumer Krabben, Kimchi Salat, Kalbspaté, ein pochiertes Ei mit Spinat und Carbonara-Espuma, Gänseleberterrine mit Rehschinken und gebackene Focaccia mit Lado leiten einen außergewöhnlichen Abend ein. Aus zweierlei Menüs entscheide ich mich für fünf Gänge, reizend begleitet durch den Sommelier. Die vielfältigsten Komponenten, die ein Menü enthalten kann und eine künstlerische Präsentation finden sich auf jedem Teller wieder. Schon die Beschreibung der Zutaten und Formen weckt große Vorfreude, angefangen mit dem bretonischen Steinbutt, gegrillter süßer Schwarzwurzel, Safranfond, weichen Buchenpilzen und krossem Hummertoast. … zarte Kalbsbäckchen, geflämmtes Kalbsfilet, marinierte Champignons, cremiger Spargel … ÜBER DIE AUTORIN Regelmäßig schreibt die Hamburger Food-Bloggerin und leidenschaftliche Restauranttesterin Franziska Heinemann- Schulte über Gastronomien, in denen sie sich besonders wohl fühlt. Mehr von ihr finden Sie unter www.tastehamburg.com und auf Instagram: @tastehamburg Dem hervorragenden Yellowfin-Tuna mit geschmorter Pimento, brauner Butter, Kartoffelschaum und Brasato folgen eine gebratene Miéral-Wachtelbrust, geschmorter Löwenzahn und karamellisierter Kürbissaft. Zugleich süß, sauer und salzig vereinen sich hier erneut viele Geschmäcker zu einem harmonischen Ganzen. Weiterhin serviert werden zarte Kalbsbäckchen, geflämmtes Kalbsfilet, marinierte Champignons, cremiger Spargel, dicke Bohnen und Schalottenjus. Apropos Jus: Im Bodendorf’s gibt es lediglich zwei Gänge, die ohne die flüssige Beilage gereicht werden. Ich als großer Saucen-Liebhaber bin im Glück, dass meine Gänge allesamt mit einer großartigen Jus gereicht werden. Vor dem Dessert werde ich von der Patisserie gegrüßt. Rhabarberragout, Mandel-Espuma, Cheesecake-Eis und Ingwer-Crumble, frisch und süß, lassen Köstliches im letzten Gang erahnen. Zu Recht! Valrhona Araguani Kuvertüre, Olivenöl, roter Shiso und Thai Mango – ausgezeichnet und passend zu meiner großartigen Lesebegleitung von Saša Stanišić, dem Buch „Wie der Soldat das Grammofon repariert“. Ebenso köstlich wie ich zu Beginn begrüßt wurde, werde ich nun in süßer Form mit selbstgemachten Kleinigkeiten verabschiedet – auch wenn ich am liebsten ganz in das traumhafte Fünf-Sterne-Hotel eingecheckt hätte. Zartbitterschokolade mit Kirsche gefüllt, Zum HANSEstyle-Shooting traf sich die Autorin mit Holger Bodendorf in der zum Landhaus Stricker gehörenden Miles Bar Himbeerkakao mit Eierlikör, Salzkaramell, Marshmallow sowie Holger Bodendorf persönlich sagen mir auf Wiedersehen. Entspannt wie die Insel gibt sich auch Holger Bodendorf. Das Menü wird flexibel, saisonal gewechselt und im Team mit seinem Küchenchef Philip Rümmele erarbeitet. Und dass sich das Lieblingsessen seiner zweieinhalbjährigen Tochter mit dem meiner Kinder deckt – Nudeln mit Butter – gibt mir die beruhigende Gewissheit, dass es nicht an meinen Kochkünsten liegt. Was für eine herrliche Auszeit von meiner Auszeit, wohl behütet, zum Aufatmen und so erfüllend, so dass ich einen Besuch im Bodendorf's für jeden Sylturlaub einplanen werde. Es würde mich nicht wundern, wenn es bis dahin einen weiteren Michelin-Stern hätte. Text: Franziska Heinemann-Schulte | Foto: Marius Engels Über Holger Bodendorf Geboren 1967 und aufgewachsen an der Ostsee, heuerte Holger Bodendorf erstmals nach seiner Kochlehre im Landhaus Stricker auf Sylt an. Danach folgten unter anderem Stationen in den Hamburger Sterne-Häusern Landhaus Scherrer und Hotel Atlantic sowie im Schweizer Restaurant Petermann's Kunststuben. 1992 kehrte Holger Bodendorf zurück nach Sylt. Seit 2011 leitet der 51-Jährige das Fünf-Sterne-Hotel Landhaus Stricker sowie die beiden Restaurants Bodendorf's und SIEBZEHN84. Seit 2003 durchgehend mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, darf sich das Bodendorf's weitere Auszeichnungen wie 18 Gault Millau-Punkte und den „Best Award of Excellence“ des Wine Spectators auf die Fahne schreiben. Holger Bodendorf wurde zudem jüngst als „Koch des Jahres 2018“ prämiert. Seine Kochkünste beweist er regelmäßig in TV- Shows wie Kitchen Impossible und teilt sie in seinem Kochbuch „Eine Prise Sylt“ mit. Weitere Informationen: www.landhaus-stricker.com 70 71

MAGAZINE

HANSEstyle 3 | 2018
HANSEstyle 2 | 2018
HANSEstyle - Gesundheit, Hamburg!
HANSEstyle 1 | 2018
HANSEstyle 3 | 2017
HANSEstyle 2 | 2017
HANSEstyle 1 | 2016
HANSEstyle 4 | 2015
HANSEstyle CKB mediahouse GmbH
Alsterterrasse 7
20354 Hamburg
+49 (0)40 4153 7680

    




EINE PUBLIKATION DER CKB MEDIAHOUSE GMBH

AGB
Home
Impressum
Kontakt

HANSESTYLE AUF FACEBOOK