Aufrufe
vor 3 Jahren

HANSEstyle 2 | 2016

  • Text
  • Hamburg
  • Sylt
  • Hamburger
  • Kampen
  • Wilhelmsburg
  • Menschen
  • Hansestyle
  • Zeit
  • Levantehaus
  • Wilhelmsburger

anna bederke Stephan

anna bederke Stephan Luca Kostja Ullmann John Neumeier Wotan Wilke Möhring Armin Rohde Lisa tomaschewsky Steven Gätjen 28 Bevor er zum ZDF wechselte, war er gut vier Jahre an der Seite von Stefan Raab zu sehen. Bereits als Gastgeber der ProSieben Formate Schlag den Raab, Schlag den Star, der Wok- WM und zum Beispiel der Stock Car Crash Challenge erreichte Steven Gätjen regelmäßig ein Millionenpublikum. Doch von Starallüren keine Spur. Im Gegenteil: Ein schlagfertiger, sympathischer Gesprächspartner besucht den Verlag. Authentisch – hier wie im TV. Blonde Haare und blaue Augen bei durchtrainierten 1,86 Metern Körpergröße. Schon zu seinem Karrierebeginn 1996, als er im Alter von 24 Jahren beim Musiksender MTV vor der Kamera stand, galt er als eines der größten Talente seines Metiers. Heute gehört Steven Gätjen zu den bekanntesten Fernsehgesichtern des Landes. Geboren wurde er im Südwesten der USA in Phoenix, Arizona. Im Alter von drei Jahren kam er mit den Eltern und seinen Geschwistern in die Hansestadt an die Elbe und wurde zum echten Hamburger Jung. Doch auch heute fühlt er sich mit den USA noch eng verbunden. Besonders mag er San Francisco und von dort aus den Weg auf dem Highway No. 1 gen Süden, der vorbeiführt an Monterey und Carmel, wo Clint Eastwood einst Bürgermeister war. Steven Gätjen 360 Grad – lernen Sie den Moderator RUNDUM kennen. Fotos: Tim Wendrich (12), Ulrich Lindenthal-Lazhar (5)

Leslie Clio alexander bommes Kai Wiesinger Esther Schweins Til Schweiger MORITZ Fürste Linda Zervakis besonders dann schwierig, wenn sie von Menschen kommt, mit denen ich privat und beruflich eng verbunden bin. Ich versuche, im Job nicht anders zu sein als privat. Wenn man nach 17 Jahren wechselt, überlegt man natürlich, wie man den Zuschauern des neuen Senders nahekommt. Meine Karriere ist nie linear verlaufen. Wir haben eine ganz einfache Währung: die Quote. Das Feedback von Zuschauern und Menschen auf der Straße interessiert mich mehr als die Quote. Ich weiß, was ich kann. Ich weiß, wer ich bin. Ein paar Mal auf die Schnauze zu fallen ist besser, als nie etwas auszuprobieren. Ich will mir später nicht selbst sagen müssen, dass ich es nicht versucht habe. RUNDUM: Moderator Steven Gätjen beim HANSEstyle Fotoshooting Im Leben ist es wie beim Boxen. Einfach aufstehen und weitermachen. Manchmal sind Feedbacks gut. Manchmal sind Feedbacks schlecht. Die viereinhalb Jahre mit Schlag den Raab, der Wok-WM, der Stock Car Crash Challenge oder zum Beispiel mit Turmspringen waren eine gute Schule. Heute kann ich sagen: Ich will nicht Opdenhövel sein, ich will nicht Gottschalk sein. Ich will Steven Gätjen bleiben. Mir ist privat wie beruflich wichtig, dass ich mich mit Menschen umgebe, die mit mir klar und deutlich auch über Defizite sprechen. Kritik mag keiner. Der Umgang mit Kritik ist Entweder gefällt jemandem mein Gesicht, meine Größe, wie dick oder wie dünn ich bin. Oder eben nicht. Im Laufe meiner Karriere wurde mir oft gesagt: `Du kannst es nicht`! „Alle sagten: Es geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat`s einfach gemacht!" Ich liebe diesen Spruch und versuche, ihn mir in vielen Situationen als Leitbild zu nehmen. Ich bin mutiger geworden. Denn ich habe realisiert, dass das Leben endlich ist. Über den Verlauf der ersten Monate beim ZDF bin ich happy. Auch wenn sie nicht ganz so erfolgreich waren, wie wir alle gehofft haben.

MAGAZINE

HANSEstyle 3 | 2018
HANSEstyle 2 | 2018
HANSEstyle - Gesundheit, Hamburg!
HANSEstyle 1 | 2018
HANSEstyle 3 | 2017
HANSEstyle 2 | 2017
HANSEstyle 4 | 2015
HANSEstyle 1 | 2016
HANSEstyle CKB mediahouse GmbH
Alsterterrasse 7
20354 Hamburg
+49 (0)40 4153 7680

    




EINE PUBLIKATION DER CKB MEDIAHOUSE GMBH

AGB
Home
Impressum
Kontakt

HANSESTYLE AUF FACEBOOK