Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSEstyle 1 | 2018

  • Text
  • Jensen
  • Wacken
  • Hochzeit
  • Otto
  • Otto
  • Braut
  • Interview
  • Kupsa
  • Designs
  • Meis
  • Hamburg
  • Hamburger
  • Sylvie
  • Menschen
  • Meis
  • Zukunft
  • Sandro
  • Liebe
  • Christian
  • Jensen
Erleben Sie Sylvie Meis im 360 Grad Rundumblick.

FACES NEUE SERIE:

FACES NEUE SERIE: HAMBURGER IKONEN Hinfallen. Aufstehen. Weitermachen! Er ist Unternehmer, Mäzen und Visionär. Und der erste Gesprächspartner für die neue HANSEstyle-Serie „Hamburger Ikonen“: Dr. Michael Otto. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Otto Group gilt als einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Unternehmer des Landes. Unter anderem baute Dr. Michael Otto das Hamburger Unternehmen mit einem Onlineumsatz von rund 7,7 Milliarden Euro zu einem der weltweit größten Onlinehändler und zum zweitgrößten E-Commerce-Player Deutschlands aus. Wer mit diesem deutschen Unternehmer zum Beispiel über die Digitalisierung spricht, wird sofort von seinen Visionen und seinem andauernden Tatendrang mitgerissen. Neben seinen beruflichen Erfolgen zeichnet den Hamburger Ehrenbürger ein tiefgreifendes soziales Engagement aus: Er gehört nicht nur zu den wichtigsten Mäzenen der Stadt, sondern er arbeitet auch an den Lösungen für die drängenden Fragen unserer Zeit mit – wie Klimaschutz und Migrationsbewegungen. Dr. Michael Otto feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Herausragend: Dr. Michael Otto während des Treffens im Café und Restaurant Funk-Eck in der Hamburger Rothenbaumchaussee HANSEstyle: Empfinden Sie es als Verpflichtung, dass sich wohlhabende Menschen für sozial Schwächere einsetzen? Dr. Michael Otto: Wenn jemand finanziell besser gestellt ist, erwarte ich, dass er auch Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrnimmt. Doch es spielt keine Rolle, wie vermögend jemand ist. Zum Beispiel kann man sich im Eltern- oder Kirchenkreis engagieren. Alle Bürger sollten sich einbringen. Wer die Möglichkeit hat, die Gesellschaft zu verbessern, hat auch die Verpflichtung, es zu tun. Sie engagieren sich intensiv für Nachhaltigkeit. Welche Ziele verfolgen Sie mit der Stiftung „2 Grad – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz“? Das Ziel der Stiftung ist, den CO2-Ausstoß zu verringern und schrittweise auf Null zu senken. Doch dafür müssen wir als Gesellschaft sehr viel mehr tun, als wir derzeit unternehmen. Der Kohleausstieg zum Beispiel: Es ist irrwitzig, dass heute noch Dörfer umgesiedelt werden, um Braunkohle abzubauen, obwohl wir wissen, dass Kohle keine Zukunft hat. Wir benötigen dringend die konse- 45

MAGAZINE

HANSEstyle 3 | 2018
HANSEstyle 2 | 2018
HANSEstyle - Gesundheit, Hamburg!
HANSEstyle 1 | 2018
HANSEstyle 3 | 2017
HANSEstyle 2 | 2017
HANSEstyle 4 | 2015
HANSEstyle 1 | 2016
HANSEstyle CKB mediahouse GmbH
Alsterterrasse 7
20354 Hamburg
+49 (0)40 4153 7680

    




EINE PUBLIKATION DER CKB MEDIAHOUSE GMBH

AGB
Home
Impressum
Kontakt

HANSESTYLE AUF FACEBOOK